Seite wählen

Milch und Akne! Eine Verbindung die wir nicht leugnen können. 

Bis heute kann ich es noch nicht glauben, dass viel zu viele Menschen noch immer an der Milchindustrie und deren Produkten festhält. Ich bin kein Veganer und es geht auch nicht um die Liebe zu den Kühen. Hier geht es um die Verbindung zwischen Milchprodukten und Akne. Milchprodukte verursachen schwere Akne! Erfahre in diesem Blog Post mehr darüber.

HORMONE IN DER MILCH | Ist deine Haut pickelig und fettig? Hast du eine übermäßige Talgproduktion, vielleicht sogar Akne? Milchprodukte können der Grund dafür sein.

Die Milch, die du trinkst, wird von trächtigen Kühen produziert und enthält einen sehr hohen Hormonspiegel, die deine Talgdrüsen auf Hochtouren bringen können. Folglich kann es dazu kommen, dass deine Haut gefühlt eine Tonne Öl produziert.

Kuhmilch ist voll von Hormonen wie Progesteron und Androgenen, die sich in DHT (Dihydrotestosteron) und IGF-1 (Insulinwachstumsfaktor) verwandeln. Sie ist voll von anabolen Hormonen, die beispielsweise Bodybuildern helfen, große, saftige Muskeln aufzubauen. Im Wesentlichen bedeutet dies, dass Milchprodukte sowohl bei Frauen als auch bei Männern die männlichen Sexualhormone ankurbeln. Milchprodukte erhöhen den Insulinspiegel. Ebenso wie akneverursachende Lebensmittel, die den Blutzuckerspiegel erhöhen (Brot, Kuchen und Nudeln). 

Testosteron ist ein Androgenhormon und es ist stark mit Akne-Entwicklung verbunden. Das Dihydrotestosteron (DHT) stimuliert die Talgdrüsen und schafft eine öligere Haut, die anfälliger für Porenverstopfungen und letztlich Pickel ist.

All diese Hormone sind ein Rezept für ein hormonelles Ungleichgewicht und stimulieren deine Talgdrüsen, was zu explosiver Akne führt.

WUSSTEST DU DASS … | ein Glas Milch durchschnittlich mehr als 60 Hormone enthält. Hormonfreie Milch gibt es nicht – auch Bio-Milch ist mit Hormonen beladen.

Was uns die Milchindustrie auch verschweigt, sind die häufigen Infektionen der Euter. Dies bedeutet, dass Kühe ständig Antibiotika benötigen, um zu überleben. Am Ende trinkst du also einen schönen Hormon + Antibiotika-Milchcocktail mit herausgefiltertem Blut und Eiter. Lecker! Du solltest also auf Kuhmilch verzichten und Magermilch ist übrigens noch schlimmer für Akne.

Ich selbst bin mit Milch aufgewachsen. Habe sie mit meinem Müsli gegessen, mit Törtchen, mit Donuts, mit Kuchen, mit Keksen. Ich habe mindestens 1-2 Gläser Milch pro Tag getrunken. Ich hatte auch eine Vorliebe für Magermilch, weil auch ich dachte, dass Vollmilch mich fett machen würde.

STUDIEN | Eine Gesundheitsstudie untersuchte die Gesundheitsgewohnheiten von 47.000 Krankenschwestern und stellte fest, dass diejenigen, die als Teenager mehr Milch tranken, eine viel höhere Rate an schwerer Akne hatten als diejenigen, die als Teenager wenig oder keine Milch tranken. Einige weitere Untersuchungen haben einen Zusammenhang zwischen der Milchaufnahme und der Inzidenz von Akne gezeigt. Es scheint, dass Milchtrinker im allgemeinen schwerere Akne entwickeln als Nicht-Milchtrinker, auch im Erwachsenenalter.

MILCH UND KALZIUM | Die Milchindustrie hat hervorragende Arbeit geleistet, um die Massen und insbesondere die Mütter mit ihrer Milch einer Gehirnwäsche zu unterziehen. Alle waren überzeugt, dass es der beste Weg, mehr Kalzium zu bekommen, die Milch war.

Viele Kinder und Erwachsene haben spröde Nägel, die immer brechen unerklärliche Akne und endlosen Spliss. Seit dem es immer bekannter wird, das Kuhmilch nicht sonderlich gesund ist, verzichten immer mehr Eltern darauf ihren Kindern Milch zu geben. Sobald diese aufhören Kuhmilch zu trinken, verbessert sich das Hautbild, die Haare und Nägel.

Das Problem mit Milch ist, dass sie sauer ist. Wenn du Milch zu dir nimmst, muss dein Körper tatsächlich Kalzium aus Ihren Knochen nehmen, um den Säuregehalt zu neutralisieren. Dies führt zu schwächeren Knochen, schwächeren Zähnen, schwächeren Nägeln und schwächeren Haaren.

ALTERNATIVEN | Nüsse und Gemüse enthalten mehr Kalzium als Milch. Sogar Brokkoli ist eine großartige Kalziumquelle! Heutzutage gibt es auch zahlreiche Milchalternativen, beispielsweise Mandelmilch, Sojamilch oder Hafermilch. 

LACKTOSEINTOLERANZ? | Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass etwa 70% der Bevölkerung Laktose, den in Milch enthaltenen Zucker, nicht richtig verdauen können. Dies verursacht alle Arten von Problemen wie Blähungen, Verdauungsstörungen, Magenschmerzen und viele weitere. Die ersten Symptome treten meist im Teenageralter auf.

Ich hatte keine Magenschmerzen im Zusammenhang mit Milchprodukten, bis ich damit aufhörte Milchprodukte zu mir zu nehmen. Erst nachdem ich es einige Male in Form von Butter oder Käse wieder gegessen hatte, hatte ich mit Bauchproblemen zu kämpfen. Sobald ich übermäßig viel Milchprodukte zu mir nehme, habe ich sofort ein volle Gefühl, welches mehrere Stunden anhält. 

Das gleiche passierte mit Gluten. Ich wusste nicht, dass ich Gluten nicht vertrage, bis ich es für ein paar Monate minimierte und es dann wieder zu mir nahm. Die Symptome haben mich dann sehr getroffen. Achten Sie einmal darauf, was dir dein Körper bei dem Verzehr bestimmter Lebensmittel sagt!

Hast du denn schon einmal von jemandem gehört, der eine Brokkoli-Intoleranz entwickelt hat? Nein?! Ich auch nicht! #teambroccoli

WICHTIG IST ZU VERSTEHEN, DASS … | Milch EINEN Zweck hat – eine kleine Kuh zu züchten und zu nähren. Milchprodukte sind extrem fett. Dies war wahrscheinlich großartig in der Zeit, als das Essen knapp war und unsere Vorfahren Fett brauchten, um sie vor Kälte zu schützen und viele Kalorien zu sich zu nehmen, um nach Nahrung zu suchen. Aber die Zeiten haben sich geändert.

Wir brauchen keine zusätzlichen Fettreserven, um uns warm zu halten, weil wir Jacken haben, um uns warm zu halten. Wir brauchen keine schnellen Kalorien, weil wir nicht herumlaufen, um nach Nahrung zu suchen. Wir haben das Privileg, in ein Lebensmittelgeschäft zu gehen und das zu kaufen, was wir gerade möchten.

Es gibt wirklich keinen einzigen Grund, Milchprodukte tatsächlich zu konsumieren.

Ich weiß, dass einige von euch sicherlich sehr an Milch hängen – besonders am Geschmack. Aber überlege einmal, ob es Sinn macht, etwas zu konsumieren, das nichts für für dich tut?! Es ist Zeit, Milch als das zu betrachten, was sie wirklich ist – Nahrung für eine kleine Kuh und ein Industriezweig. 

UND ZUM SCHLUSS |

Ich bin kein Veganer, also geht es nicht darum, dass ich Kühen auf biegen und brechen ein besseres Leben bereiten möchte. Aber ich bin besessen von meiner Gesundheit und meinen ethischen Geschäftspraktiken. Ich werde keine Firma unterstützen, die mir Hormone und Antibiotika verkauft.

Ich denke, dass „Bio“ für alle Lebensmittel gelten sollte und anorganische Lebensmittel überhaupt nicht verkauft werden dürfen. Jedes Mal, wenn du in ein Lebensmittelgeschäft gehst, triffst du eine. Stimmen wir für oder gegen die Milchindustrie, aber vor allem stimme für deine Gesundheit.

Bitte überdenke noch einmal deinen Milchkonsum in deinem Leben. Besonders dann, wenn du dir klare Haut und optimale Gesundheit wünschst! Das Weglassen von Milchprodukten bedeutet klare Haut, die auch weniger fettig ist, besseres Haar und stärkere Nägel.

Lasse mich wissen, welche deine Lieblingsmilchalternativen sind!

Alles Liebe

Laura

 

GRATIS E-BOOK "ENDLICH STRAHLEND SCHÖN"SALE 10% OFF

Bestelle jetzt bis 30.09. und erhalte 10% auf alle Produkte.
Ab einen Bestellwert von 39 € erhältst du das E-Book "Endlich strahlend schön" im Wert von 29€ kostenlos zu deiner Bestellung dazu. 

CODE: BEAUTY10

Home
Account
Cart